Aufräumen nach "Irma": Nonne greift zur Kettensäge

Weil ihr die Aufräumarbeiten nach Hurrikan "Irma" zu langsam voran gingen, griff eine Ordensfrau in Miami selbst zur Kettensäge – und wurde zum viralen Twitter-Hit.

Buntes | Bonn - 13.09.2017

Hurrikan "Irma" hat im US-Bundesstaat Florida eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Während die staatlichen Einsatzkräfte bereits dabei sind, die größten Schäden zu beseitigen, mischt sich auch eine Ordensfrau unter die Helfer – und wird zum viralen Hit im Netz.

Ein Twitter-Video vom Dienstag zeigt Schwester Margaret Ann, wie sie mit einer Kettensäge einen auf die Straße gestürzten Baum zerkleinert. Das Außergewöhnliche daran: Die Karmelitin trägt nicht etwa Arbeitskleidung, sondern ihren braunen Habit.



"Es gab Bedarf und ich hatte die Möglichkeit, also wollte ich helfen", erklärte die Schwester gegenüber dem Fernsehsender CNN ihren Einsatz. Die Kettensäge habe sie aus der katholischen Schule geholt, der Margaret Ann als Direktorin vorsteht. "Wir bringen unseren Schülern bei: Tu was du kannst, um anderen zu helfen und denke nicht nur an dich selbst", sagte die Karmelitin weiter. "Und das wollte ich auch tun."

Größere Aufmerksamkeit erhielt die außergewöhnliche Aufräumaktion durch einen Polizisten, der die Szene zufällig beobachtete und über den Twitter-Account seiner Dienststelle verbreitete. Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag deutscher Zeit wurde das Video bereits 2.500 Mal geteilt erregte damit auch die Aufmerksamkeit großer Medien.

"Ein richtig gutes Gemeindeprojekt"

Der Polizist habe Margaret Ann aber nicht nur gefilmt, sondern auch angesprochen, wie sie weiter berichtete: "Er sagte: 'Sie wissen aber schon, Schwester, dass die Polizei hier aufräumen wird?'", sagte sie CNN. "Ich habe nur gesagt, 'aber das wird so lange dauern. Ich möchte nicht, dass noch jemand verletzt wird.'" Neben dem twitternden Polizisten hätten auch Anwohner die Kettensägen-Aktion von Schwester Margaret Ann beobachtet und sich spontan an der Arbeit beteiligt. Und so konnte die Ordensfrau der Schadensbeseitigung auch etwas Positives abgewinnen: "Es wurde ein richtig gutes Gemeindeprojekt." (kim)

Linktipp: US-Bischöfe kündigen schnelle "Irma"-Hilfe an

Der Bischofskonferenz-Vorsitzende, Kardinal Daniel DiNardo, will dafür eng mit den einzelnen Diözesen zusammenarbeiten. Er empfinde Mitgefühl mit allen Betroffenen - aus persönlicher Erfahrung.

Zum Artikel

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017