Papst verlegt Fronleichnamsprozession

Der Fronleichnamsgottesdienst mit Papst Franziskus und die anschließende Prozession durch Rom findet dieses Jahr am Sonntag und nicht am Donnerstag statt. Der Vatikan nannte zwei Gründe.

Vatikan | Vatikanstadt - 18.05.2017

Der Vatikan hat die Fronleichnamsprozession mit Papst Franziskus in diesem Jahr auf den Sonntag verlegt. Ziel sei, dass mehr Gläubige an ihr teilnehmen können, sagte Vatikansprecher Greg Burke laut italienischen Medien. Zugleich solle so auch der römische Feierabendverkehr entlastet werden, der durch die Straßensperrung für die Prozession am Donnerstagabend zusätzlich ins Stocken gerate. In Italien ist Fronleichnam seit 1977 kein staatlicher Feiertag mehr und wird in den Messen am Sonntag nachgefeiert.

Traditionell begeht die katholische Kirche das Fest immer an einem Donnerstag; auch die Prozession mit dem Papst fand bislang zu diesem Termin statt. Dieses Jahr geht sie am Sonntagabend danach, dem 18. Juni. Wie gewohnt beginnt sie im Lateran und führt zur Papstbasilika Santa Maria Maggiore, wo der Papst wartet und einen Segen erteilt.

Prozession ohne Papst

In den vergangenen Jahren verzichtete Franziskus auf eine persönliche Teilnahme an der Prozession. Seine Vorgänger waren jeweils vor der Monstranz kniend auf einem umgebauten Pritschenwagen mitgefahren. Die Aufmerksamkeit der Gläubigen solle sich nach dem Wunsch des Papstes auf die Monstranz mit der geweihten Hostie konzentrieren, erläuterte der damalige Vatikansprecher. Seit 2014 wird das Allerheiligste, begleitet von zwei Geistlichen, unter einem Baldachin auf der Ladefläche eines Pick-ups transportiert, der im vatikanischen Fuhrpark ausschließlich für diesen Zweck bereitgehalten wird. 

Im Juni feiert der Papst wie üblich zu Pfingsten (4. Juni) einen Gottesdienst auf dem Petersplatz. Am Monatsende (29. Juni) zelebriert er eine Messe zum Fest der römischen Patrone Peter und Paul im Petersdom. Dabei segnet er die Pallien der im vergangenen Jahr ernannten Metropolitanbischöfe. (luk/KNA)

Linktipp: Der Himmel unterwegs

Die katholische Kirche feiert Fronleichnam, das Fest des Leibes und Blutes Christi, am zweiten Donnerstag nach Pfingsten. Papst Urban IV. führte es 1264 als allgemeines Kirchenfest ein. Das Wort "Fronleichnam" stammt aus dem Mittelhochdeutschen und setzt sich aus "vron" (Herr) und "lichnam" (lebendiger Leib) zusammen.

Zum Artikel

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017