Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 127 Treffer

Erleichterte Einreise für Vatikan-Vertreter

Erleichterte Einreise für Vatikan-Vertreter

Arabische Emirate  -  Papst Franziskus empfing den Kronprinz von Abu Dhabi zu einem Gespräch im Vatikan. Künftig erleichtern die Vereinigten Arabischen Emirate die Einreise von Kardinälen und Erzbischöfen aus dem Vatikan.

  Artikel lesen

Riesen-Gemeinde im Wüstensand

Riesen-Gemeinde im Wüstensand

Vereinigte Arabische Emirate -  Volle Kirchenbänke, fünf Taufen pro Woche, fünfzig Hochzeiten im Jahr – und das mitten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Pfarrer Reinhold Sahner kann es manchmal selbst nicht glauben.

  Artikel lesen

Schick besucht Arabische Halbinsel

Schick besucht Arabische Halbinsel

Weltkirche -  Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick reist am Montag zu einem Solidaritätsbesuch auf die Arabische Halbinsel. Dort will er sich über die Situation der Katholiken informieren und das Gespräch mit islamischen Religionsführern und Politikern suchen.

  Artikel lesen

Bischof Hinder sieht Gewaltpotenzial im Islam

Bischof Hinder sieht Gewaltpotenzial im Islam

Religion -  Der "Bischof von Arabien", Paul Hinder, warnt davor, Muslime insgesamt für Gewalttaten einer Minderheit zu stigmatisieren. Zugleich habe der Islam jedoch dringenden Nachholbedarf in dieser Frage.

  Artikel lesen

Blühender Glaube in der Wüste

Blühender Glaube in der Wüste

Arabien -  Der Schweizer Paul Hinder ist Apostolischer Vikar vom Südlichen Arabien. Im Interview mit katholisch.de berichtet er von der Situation der Christen in Arabien und seinem Heimweh.

  Artikel lesen

Bischof Hinder: Darum ist der Islam so stark

Bischof Hinder: Darum ist der Islam so stark

Europa -  Mit dem Islam kennt Bischof Paul Hinder sich aus: Denn er leitet die Kirche in Südarabien. Dass die Muslime mittlerweile auch in Europa erstarken, hat für ihn vor allem einen Grund.

  Artikel lesen

Die Kirche bietet Heimat in der Fremde

Die Kirche bietet Heimat in der Fremde

Weltkirche -  Acht Tage lang hat der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick die Arabische Halbinsel bereist. Im Interview mit katholisch.de berichtet er von der Situation der Christen vor Ort, Fortschritten im Dialog mit dem Islam und der Lage der Menschenrechte in Katar.

  Artikel lesen

Da Vincis Jesus-Gemälde geht nach Abu Dhabi

Da Vincis Jesus-Gemälde geht nach Abu Dhabi

Kunst -  Mit 450 Millionen Dollar ist Da Vincis "Salvator Mundi" das teuerste jemals versteigerte Kunstwerk. Der Käufer blieb zunächst unbekannt – bis jetzt. Wer das Jesus-Gemälde kaufte, dürfte überraschen.

  Artikel lesen

Khalil singt ein Osterlied

Khalil singt ein Osterlied

Khalil Barakat kommt aus Syrien und hat in der syrisch-orthodoxen St.-Dimitrios-Gemeinde in Köln eine neue Heimat gefunden

  Video ansehen

Schick: Christliche Flüchtlinge nicht bevorzugen

Schick: Christliche Flüchtlinge nicht bevorzugen

Religion -  Die deutschen Bischöfe rufen zu mehr Solidarität mit "verfolgten und bedrängten Christen" auf. Gleichzeitig lehnen sie es ab, christliche Flüchtlinge bevorzugt zu behandeln.

  Artikel lesen

Das Mädchen Wadjda

Das Mädchen Wadjda

Film -  Die saudi-arabische Regisseurin Haifaa Al Mansour hat den Fritz-Gerlich-Preis gewonnen. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx überreichte die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung am Sonntagabend beim Münchner Filmfest für ihren Spielfilm "Das Mädchen Wadjda", eine Koproduktion des Bayerischen und Norddeutschen Rundfunks.

  Artikel lesen

Christ aus Bethlehem gewinnt arabische Talentshow

Christ aus Bethlehem gewinnt arabische Talentshow

Buntes -  Yaqoub Shaheen, syrisch-orthodoxer Christ aus Bethlehem, hat am Samstagabend die arabische Talentshow "Arab Idol" gewonnen. Der 23 Jahre alte Sänger setzte sich sich im Finale gegen zwei Konkurrenten durch.

  Artikel lesen

Lammert: Flüchtlinge müssen Israel anerkennen

Lammert: Flüchtlinge müssen Israel anerkennen

Antisemitismus -  Bundestagspräsident Lammert hat "einheimischem und eingewandertem" Antisemitismus eine klare Absage erteilt. Jeder, der in Deutschland lebe, müsse das Existenzrecht Israels anerkennen, sagte er mit Blick auf arabische Flüchtlinge.

  Artikel lesen

Wohin mit den Waffen?

Wohin mit den Waffen?

Rüstungsexporte -  Sorgen deutsche Gewehre mit dafür, dass der arabische Frühling jäh scheitert? Ganz so abwegig ist diese Überlegung nicht. Denn die große Exportnation gehört auch bei Waffenlieferungen zur Spitzengruppe. Für 5,4 Milliarden Euro hat die Bundesrepublik dem aktuellen Rüstungsexportbericht zufolge im Jahr 2011 Waffen und Zubehör in die Welt verschifft. Und das nicht nur in Partnerländer der Europäischen Union oder der NATO.

  Artikel lesen

Wo bleibt der afrikanische Frühling?

Wo bleibt der afrikanische Frühling?

Afrika -  Zwei Jahre ist der "Arabische Frühling" nun alt. Die Proteste fegten damals unter anderem die Regimes in Tunesien, Ägypten und Libyen hinweg. Auch in Algerien und Marokko kam es zu Unruhen. Doch südlich der Sahara blieb es merkwürdig still in Afrika. Warum nur? An Problemen mangelte und mangelt es jedenfalls nicht. Immerhin: Im Sudan gingen Stundenten auf die Straße, um den autoritären Präsidenten Omar al-Baschir in die Knie zu zwingen. Und im äthiopischen Addis Abeba, sagt Arne Schildberg von dem dortigen Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), beobachtete die Regierung "nervös die zahlreichen Proteste in der Hauptstadt".

  Artikel lesen

Bangen um den Dialog

Bangen um den Dialog

Nigeria -  In Nigeria ist am Freitag der Emir von Kano im Alter von 83 Jahren gestorben. Das bestätigten der Gouverneur von Kano, Rabiu Musa Kwankwaso, sowie Mitglieder der Familie des Emirs. Alhaji Ado Abdullahi Bayero war nach dem Sultan von Sokoto der zweithöchste Vertreter der muslimischen Gemeinschaft und galt auch als ein Befürworter des interreligiösen Dialogs.

  Artikel lesen

Katar und Vatikan digitalisieren islamische Handschriften

Katar und Vatikan digitalisieren islamische Handschriften

Kultur -  Das Abkommen unterzeichneten der Präfekt der Apostolischen Bibliothek, Cesare Pasini, und die köngliche Hoheit Scheicha Moza bint Nasser aus Katar. Sie war zuvor in einer Privataudienz empfangen worden.

  Artikel lesen

Mission: Heiliges Land

Mission: Heiliges Land

53 Jahre war sie dort - und ihr Herz ist es noch immer: Missionarin Schwester Maria Reitberger erinnert sich an ihren Dienst im Heiligen Land.

  Video ansehen

Pater: Papstbesuch war Appell an arabische Staaten

Pater: Papstbesuch war Appell an arabische Staaten

Flüchtlinge -  Der Besuch von Franziskus auf Lesbos habe die arabischen Staaten aufrufen sollen, mehr für Flüchtlinge zu tun, so Pater Jaar, der die Reise begleitete. "Warum soll nur Europa die Last der Flüchtlinge tragen?"

  Artikel lesen

"Der Islam steckt in einer Krise"

"Der Islam steckt in einer Krise"

Islam -  Als Ende 2010 der Arabische Frühling in Tunesien ausbrach, war die Hoffnung groß, dass die arabischen Länder einen Weg aus wirtschaftlicher Stagnation und repressiver Politik finden würden. Stattdessen haben sich viele Probleme verschärft. Der Islamwissenschaftler und ehemalige Leiter des Deutschen Orient-Instituts, Udo Steinbach, äußert sich im Interview über die Rolle des Islam in der politischen Neuordnung der Region und erklärt, warum Tunesien ein Vorbild sein könnte.

  Artikel lesen

Zu Besuch bei "TOM"

Zu Besuch bei "TOM"

Dialog -  Für Ali Kizilkaya geben sich unerfreuliche Themen derzeit die Klinke in die Hand. Die Beschneidungsdebatte, die Krawalle um das Mohammed-Video oder die Plakataktion des Bundesinnenministers gegen Islamismus erzeugen täglich Schlagzeilen, die der Sprecher des Koordinationsrats der Muslime in Deutschland (KRM) lieber nicht lesen würde.

  Artikel lesen

Das Wort zum Sonntag vom 09.01.2016

Das Wort zum Sonntag vom 09.01.2016

"Menschenrechte sind nicht verhandelbar"

  Video ansehen

Armenischer Katholikos: Türkei mitverantwortlich für IS-Terror

Armenischer Katholikos: Türkei mitverantwortlich für IS-Terror

Christenverfolgung -  Der armenisch-apostolische Katholikos von Kilikien, Aram I., hat die Türkei für die Verbrechen der Terrororganisation "Islamischer Staat" in Syrien mitverantwortlich gemacht. "Die Türkei hat ihre Hand in dem, was in Syrien geschieht", sagte Aram I. im Interview.

  Artikel lesen

Zwischen den Fronten

Zwischen den Fronten

Bildung -  In Israel und Palästina haben Christen wie die Absolventinnen der Salvatorian Sisters‘ School in Nazareth trotz guter Qualifikation nicht selten Schwierigkeiten, eine Arbeit zu finden. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum viele der jungen Gläubigen ihre Zukunft fernab des Heiligen Landes suchen.

  Artikel lesen

Ein Jahr der Vertreibung

Ein Jahr der Vertreibung

Christenverfolgung -  Als die Dschihadisten kamen, wurde das Schicksal der irakischen Christen mit dem arabischen Schriftzeichen "N" besiegelt. Groß und in scharlachroter Farbe malten es Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an Wohnhäuser in der nordirakischen Stadt Mossul. Der Buchstabe weist hin auf "Nasara" - Nazarener. So nennen die IS-Dschihadisten Christen.

  Artikel lesen

"Tötet ihn, weil er so denkt"

"Tötet ihn, weil er so denkt"

Ägypten -  Während in Ägypten Millionen den Sturz der Regierung feiern, kämpft der Autor Hamed Abdel-Samad mit Worten für Demokratie in seinem Land. Obwohl radikale Islamisten ihn mit dem Tod bedrohen, wiederholt er seine Islamkritik - bei einem Benefizvortrag in einem Münchner Gemeindesaal.

  Artikel lesen

Arabischer Spätherbst

Arabischer Spätherbst

Nahost -  Fünf Jahre nach Beginn des "Arabischen Frühlings" haben die Christen im Nahen Osten düstere Aussichten. In 2.000 Jahren Geschichte musste die Religion immer wieder tiefe Rückschläge hinnehmen, doch die jüngsten Attacken könnten tödlich enden.

  Artikel lesen

Sacharow-Preis für Raif Badawi

Sacharow-Preis für Raif Badawi

Auszeichnung -  Der saudi-arabische Blogger Raif Badawi erhält den Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit des Europäischen Parlaments. Badawi wurde 2014 zu zehn Jahren Haft und tausend Stockhieben verurteilt, weil er den Islam beleidigt haben soll.

  Artikel lesen

  weitere Inhalte laden  

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018