Player wird geladen ...

Neymeyr zum Kreuz: Wir müssen als Christen erkennbar sein

Manch einer trägt das Kreuz als Schmuckstück. Erfurts Bischof Ulrich Neymeyr findet das nicht schlimm, schließlich ist es immer ein Bekenntniszeichen. Im Interview mit katholisch.de erklärt er, in welchen Situationen das besonders wichtig ist.

Taugt das Kreuz als Schmuckstück? Erfurts Bischof Ulrich Neymeyr sagt Ja. Denn wer es trägt, bringt immer auch ein Bekenntnis zum Ausdruck. Und das ist in jedem Fall etwas gutes, sagt Neymeyr.

Im Interview spricht er jedoch nicht nur über Accessoires. Beispielsweise stört der Bischof sich daran, wenn in öffentlichen Gebäuden aus falscher Rücksicht Kruzifixe von der Wand verschwinden. Warum das an der katholischen Fakultät in Erfurt nicht passieren kann, hat er katholisch.de erklärt.

katholisch.de

"Nicht nur Party"

"Nicht nur Party"

Wolfgang Ehrenlechner ist Bundesvorsitzender des BDKJ. Was er sich vom Weltjugendtag in Krakau erhofft und ob er an eine nachhaltige Wirkung des Treffens glaubt, verrät er im Interview.

  Video ansehen

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

"Ein geschenkter Neuanfang mit Gott"

Pfarrer Meik Schirpenbach erklärt anhand verschiedener Symbole den Ablauf und die Bedeutung der Taufe.

  Video ansehen

Auf der Kistentrommel ins neue Leben

Auf der Kistentrommel ins neue Leben

Integration im Rhythmus: An der Hauptschule Herbertskaul bei Köln trommeln sich junge Geflüchtete in ihr neues Leben. Die Musik-AG soll Spaß machen, hat aber auch einen großen pädagogischen Nutzen.

  Video ansehen

RSS-Feeds  |  Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2018