Opus Dei: "Es war ein Auftrag Gottes"

Zeitzeuge spricht über den heiligen Josemaría Escrivá

Opus Dei -  Am 26. Juni feiert die Kirche das Fest des heiligen Josemaría Escrivá, bekannt als Gründer des "Opus Dei". Er und seine Organisation sind nicht unumstritten. Im Interview äußert sich Opus Dei-Priester Johannes Vilar, der Escrivá persönlich kannte, über den Gründer, dessen Vision und die Kritik am Werk.

  Artikel lesen

Ein polnischer Sturkopf

Ein polnischer Sturkopf

Geschichte -  Er war glühender Antikommunist. Doch der Priester und Bischof Karol Wojtyla hatte eine besondere Art, die Polens KP auf die ganz falsche Fährte brachte. Ein historischer Fehler.

  Artikel lesen

Zerreißprobe Lebensschutz

Zerreißprobe Lebensschutz

Schwangerenberatung -  Dieser Konflikt ging bis zum Papst: Vor 25 Jahren regelte der Bundestag die Abtreibung neu und stellte die Kirche damit vor ein Dilemma. Macht sie sich mit schuldig, wenn sie Beratungsscheine ausstellt? Oder muss sie das um des Lebensschutzes willen in Kauf nehmen? Das wirkt bis heute nach.

  Artikel lesen

Eine Million Küsse für Nikolaus-Reliquien

Eine Million Küsse für Nikolaus-Reliquien

Heilige -  Lange sahen orthodoxe Russen die Katholiken als gefährliche Konkurrenz an. Nun lässt der Papst in Moskau die Reliquien des heiligen Nikolaus ausstellen. Dafür stehen die Pilger bis zu zwölf Stunden an.

  Artikel lesen

Franziskus mahnt Christen zu mehr Mut

Franziskus mahnt Christen zu mehr Mut

Papst -  Auf Mission zu gehen sei kein Tourismus, sagte Papst Franziskus beim Mittagsgebet. Christen bräuchten Mut zur Glaubensverkündigung. Doch Schutz vor Scheitern und Leiden gebe es nicht.

  Artikel lesen

Apostel gesucht

Apostel gesucht

Ausgelegt! -  Im Sonntagsevangelium findet sich eine Stellenbeschreibung für den Job als Apostel - aber leicht war der nicht. Schwester Charis Doepgen erklärt, warum sich die Jünger dennoch nicht zu fürchten brauchten.

  Artikel lesen

Was ist der Heilige Stuhl?

Was ist der Heilige Stuhl?

Papst -  Der Begriff klingt simpel: der "Heilige Stuhl". Aber was ist damit gemeint? Katholisch.de erklärt, was sich hinter dem Terminus verbirgt – und warum auch in Deutschland ein "Heiliger Stuhl" existiert.

  Artikel lesen


Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel

Die tagesaktuelle Berichterstattung von katholisch.de im Überblick.

  Zur Rubrik
Kein Anlass zur Selbstgerechtigkeit

Kein Anlass zur Selbstgerechtigkeit

Standpunkt -  Pater Klaus Mertes über den Umgang mit den Sünden der Vorfahren

  Artikel lesen
Sportlich und schlagfertig

Sportlich und schlagfertig

Päpste -  "Ein Papst zum Anfassen"; einer, der verrückte Sachen macht und sich heimlich absetzt: Die Rede ist nicht von Papst Franziskus. Insbesondere die ersten Amtsjahre von Johannes Paul II. waren spektakulär.

  Artikel lesen
Live auf katholisch.de

Live auf katholisch.de

Programm -  Alle katholisch.de-Livestreams im Überblick

  Artikel lesen
Psalm 121

Psalm 121

Der Hüter Israels. Die Lebens- und Glaubensverse im biblischen Buch der Psalmen beschreiben die Gotteserfahrung des Volkes Israel: Klagelieder, Bittpsalmen, aber auch Dank und Lobpreisungen.

  Video ansehen
Glaube
26
Juni
Tagesliturgie
 Kalenderblatt
Kirchenjahrkalender:
Namenstagkalender:
Stundenbuch:

Der heilige Josemaria Escriva de Balaguer y Albas (1902-1975) ist der Gründer der Laiengemeinschaft des "Opus Dei" ("Werk Gottes"). Der Spanier studierte Jura und Theologie und wurde bereits 1925 zum Priester geweiht. Er widmete seine Zeit der Seelsorge von Armen, Kranken und Sterbenden. 1928 gründete er in Madrid das Opus Dei, das seit 1982 den Rang einer Personalprälatur hat. Das Rechtskonstrukt soll dem Zweck dienen, eine angemessene Verteilung der Priester sicherzustellen oder besondere seelsorgliche oder missionarische Aufgaben zu erfüllen. Das Opus Dei soll sich nach Escrivas Vorgaben für die Heiligung der Arbeit und die Christianisierung der Gesellschaft einsetzen. Heute gehören dem Opus Dei etwa 90.000 Mitglieder, davon 2.050 Priester an. Escriva lebte seit 1946 in Rom, gab oft Besinnungstage und hielt weltweit Vorträge. Er starb am 26. Juni 1975 überraschend an einem Herzanfall in Rom und wurde in der Krypta der Kirche Santa Maria della Pace beigesetzt. Johannes Paul II. sprach ihn am 17. Mai 1992 selig und am 6. Oktober 2002 heilig.

  Zum Kalenderblatt

Papst spricht litauischen Märtyrer selig

Papst spricht litauischen Märtyrer selig

Selige -  Erzbischof Teofilius Matulionis ist ein litauischer Märtyrer aus der Sowjetzeit. Papst Franziskus nannte ihn einen entschiedenen Verteidiger der Kirche und der Menschenwürde. Nun wird er selig gesprochen.

  Artikel lesen

Ägypten: Anschlag auf Kirche offenbar vereitelt

Ägypten: Anschlag auf Kirche offenbar vereitelt

Terror -  Im Dezember 2016 und im April 2017 gab es in Ägypten tödliche Anschläge auf koptische Kirchen. Einen weiteren hat die Polizei in Alexandria nun offenbar verhindern können.

  Artikel lesen


Radio Vatikan
Player wird geladen ...

Neues aus dem Vatikan

Radio - Berichte, Interviews, Hintergründe: Das Nachrichtenmagazin "Treffpunkt Weltkirche" von Radio Vatikan jetzt täglich neu um 16.30 Uhr auf katholisch.de

Video
Tagessegen - 26. Juni 2017

Tagessegen - 26. Juni 2017

Ein wichtige Aufforderung Jesu aus der Bergpredigt lautet: "Richtet nicht". Pfarrer Förg meint im Tagessegen, in gewissem Sinne könnte es aber doch ratsam sein, zu richten.

  Video ansehen

Tagessegen - 25. Juni 2017

Tagessegen - 25. Juni 2017

Auf Herz und Nieren prüfen - eine Redewendung aus der Bibel, die auf den ersten Blick merkwürdig klingt. Für Pfarrer Förg liegt darin eine gute Nachricht, wie er im Tagessegen erläutert.

  Video ansehen

"Aller Augen warten auf Dich, o Herr"

"Aller Augen warten auf Dich, o Herr"

Gemeindererefentin Kerstin Aufenanger aus der Kirchengemeinde St. Stephan in Mainz betet und erklärt das Tischgebet.

  Video ansehen

Mazyek: Muslimischer Extremismus auf dem Rückzug

Mazyek: Muslimischer Extremismus auf dem Rückzug

Terrorismus -  Terrortaten hätten mit dem Islam der Mehrheit der Muslime weltweit nichts zu tun, meint Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime. Der muslimische Extremismus befinde sich im Niedergang.

  Artikel lesen


Social Media

Die neue Kirche kam in drei Containern

Die neue Kirche kam in drei Containern

Diaspora -  Diese Holzkirche hat einen weiten Weg hinter sich: In der Slowakei gebaut, wurde sie in Einzelteilen nach Island gebracht. Doch so untypisch, wie das Gotteshaus ist, passt es gut in seine neue Gemeinde.

  Artikel lesen

Umstrittener Kandidat zum Diakon geweiht

Umstrittener Kandidat zum Diakon geweiht

Bistum Eichstätt -  Bereits im Vorfeld wurde die Entscheidung kritisiert, den Seminaristen zum Diakon zu weihen. Gegen ihn gab es Rassismusvorwürfe. Auch nach der Weihe verstummt die Kritik nicht.

  Artikel lesen


Shop

Impressum  |  Über uns  |  Datenschutz  |  © 2017